Presseberichte:

Weihnachtslehrgang 2017.pdf
PDF-Dokument [5.5 MB]

WOCHENENDVORSCHAU / TERMINE:

Sa, 02.12.17

09.30 Uhr  Jungen II-Freudenstadt

13.00 Uhr  Mädchen-Salzstetten

15.30 Uhr  Herren III-Kl´bach III

18.00 Uhr  Sindelfingen II-Herren I

19.30 Uhr  Herren II-Empfingen

So, 03.12.17

10.30 Uhr  Damen I-Saarlouis

14.30 Uhr  Herren I-Herrenberg II

 

Sa, 09.12.17

10.00 Uhr  Grüntal-Mädchen

11.00 Uhr  Sindelfingen-Jungen I

13.00 Uhr  Damen III-Mühringen II

13.00 Uhr  Lützenhardt-Jungen II

14.00 Uhr  Aidlingen-Jungen I

15.30 Uhr  Herren III-Mühringen VI

16.00 Uhr  Baiersbronn III-Herren VI

18.00 Uhr  Sindelfingen II-Damen I

19.30 Uhr  Mühlen-Herren II

So, 10.12.17

10.30 Uhr  Damen I-Süßen

14.30 Uhr  Herren I-Böblingen II

Herren I - Landesliga Gruppe 3

Die Erste des SSV spielte sich mit jugendlicher Power, Liga für Liga aus dem Bezirk auf die Verbandsebene. Nach Zwischenstop in der Bezirksliga ist man seit dem Aufstieg 2011/12 fester Bestandteil der Landesliga! Erfolgsrezept ist der mannschaftliche Zusammenhalt, denn seit Jahren ist das Team mehr oder weniger unverändert geblieben, obwohl die Mitglieder mitlerweile z.t. weit weg wohnen. Auch Trainer (und Spieler) Andrzej Kaim trägt dazu seinen Teil bei.

Für die neue Saison konnte man sich mit den Marschalkenzimmerern Darius Faller und Nico Grötzinger verstärken.

 

Aktuelle Runde

 

1.1  Fabian Frey

1.2  Michael Kocheisen

1.3  Nicolas Zepf

1.4  Sören Quass

1.5  Andrzej Kaim

1.6  Darius Faller

2.1  Florian Schillinger

2.2  Nico Grözinger

Auch in der neuen Runde bleibt Fabian Frey die unangefochtene Nr. 1

Michael Kocheisen hat sich mittlerweile in das vordere Paarkreuz gespielt und ist die neue Nr. 2

In das mittlere Paarkreuz gerutscht, Nicolas Zepf.

Sören Quass ist die neue Nr. 4

Darius Faller und Nico Grözinger wechselten vom SV Marschalkenzimmern zu uns. Nachdem sie schon länger bei uns trainiert haben, werden sie in der neuen Landesligasaison die Erste verstärken.

Andrzej Kaim ist sowohl als Trainer wie auch als Spieler unersetzlich für die Erste und mittverantwortlich für den Erfolg der letzten Jahre.