Presseberichte:

Weihnachtslehrgang 2017.pdf
PDF-Dokument [5.5 MB]

WOCHENENDVORSCHAU / TERMINE:

Sa, 02.12.17

09.30 Uhr  Jungen II-Freudenstadt

13.00 Uhr  Mädchen-Salzstetten

15.30 Uhr  Herren III-Kl´bach III

18.00 Uhr  Sindelfingen II-Herren I

19.30 Uhr  Herren II-Empfingen

So, 03.12.17

10.30 Uhr  Damen I-Saarlouis

14.30 Uhr  Herren I-Herrenberg II

 

Sa, 09.12.17

10.00 Uhr  Grüntal-Mädchen

11.00 Uhr  Sindelfingen-Jungen I

13.00 Uhr  Damen III-Mühringen II

13.00 Uhr  Lützenhardt-Jungen II

14.00 Uhr  Aidlingen-Jungen I

15.30 Uhr  Herren III-Mühringen VI

16.00 Uhr  Baiersbronn III-Herren VI

18.00 Uhr  Sindelfingen II-Damen I

19.30 Uhr  Mühlen-Herren II

So, 10.12.17

10.30 Uhr  Damen I-Süßen

14.30 Uhr  Herren I-Böblingen II

Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften 20./21.01.2012 in Bad Rappenau

Der Modus

Die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Damen und Herren werden in zwei Tagen ausgetragen. Am Samstag ist ein Qualifikationsturnier der A-Klasse, wo alle Spieler/innen ab Bezirksliga sich anmelden können. Die besten 8 qualifizieren sich dann für die Endrunde, die am Sonntag ausgetragen wird. In der Endrunde am Sonntag, der S-Klasse, spielen zunächst 24 Spieler, 16 freigestellte Spieler/innen sowie die 8 Qualifikanten vom Samstag, in 6 Vorrundengruppen die Sieger aus. Die besten 2 kommen in die Endrunde, für die 4 weitere Spieler schon vornominiert wurden.

 

Herren A-Klasse (Samstag)

Fabian Frey: Mit 3 Siegen gegen Gau (TTC Forchheim), Schönmeier (Wasseralfingen) und Esgin (TV Eberbach) gewann er seine Vorrunde klar.

Nach einem Freilos in der Endrunde, kam er anschließend gegen Dirk Reuther (Beilstein), den er mit 3:1 besiegen konnte. Im 1/8 Finale kam es zum entscheidenden Duell gegen R. Breitschopf (Bietigheim-B./Regionalliga) das er nach verlorenem 1. Satz, noch recht deutlich mit 3:1 gewinnen konnte.

 

Mario Pachlhofer: Er schaffte die größte Überraschung. Mit einem 3:2 Sieg gegen Dirk Reuther, Nr. 4 in der Verbandsklasse Nord und Deutscher Jugendmannschaftsmeister 2007, sowie einem Sieg gegen Schuler (TV Eberbach) gewann auch er seine Vorrundengruppe. Mit 0:3 verlor er in der Endrunde gegen Tomsic (SSV Reutlingen/Oberliga), wobei er auch in diesem Spiel nicht chancenlos war.

 

Florian Schillinger: Mit einer 1:1 Bilanz in einer 3-Gruppe qualifizierte er sich auch für die Endrunde. Eine 1:3 Niederlage gegen P. Beranek (TTC Weinheim/Badenliga) glich er mit einem 3:1 Sieg gegen Cesmeli (TV Murrhardt) aus.

In der Endrunde verlor er mit 2:3 nach einer 2:0 Satzführung und großem Kampf gegen Kai Kappe (Bad Rappenau/Regionalliga)

 

Nicolas Zepf: Mit 1:2 Siegen schied er in der Vorrunde aus. Sein 3:1 Sieg gegen Hirsch (Mühlhausen) reichte nicht zum Weiterkommen.

 

Michael Kocheisen: Ebenfalls mit 1:2 Siegen schied Michael in der Vorrunde aus. Sein Entscheidungsspiel um das Weiterkommen verlor er knapp mit 2:3 gegen Hosseini, der in der Regionalliga für den TSG Steinheim spielt.

 

Soeren Quass: Ohne Sieg beendete der seine starke Vorrundengruppe.

 

Damen A-Klasse (Samstag)

Nicole Gaiser: Mit 2 klaren Siegen gegen Arnold (Böblingen/Verbandsliga) und Diefenbach (Erlenbach/Landesliga) wurde sie Gruppenerste. Auch in der Endrunde gewann sie klar mit 3:0 gegen Chr. Weiser (Oberbohingen/Verbandsklasse) und qualifizierte sich für die S-Klasse.

 

Laura Frey: Mit 1:2 Siegen schied sie leider in der Vorrunde aus. Da reichte auch ein klarer 3:1 Sieg gegen Thome (Post Karlsruhe/Oberliga) nicht, da sie zuvor gegen Skokanitsch (Böblingen/Verbandsliga) leider zwei Matchbälle vergab und mit 2:3 sich geschlagen geben musste.

 

Ann-Kathrin Burkowitz: Mit einem Sieg gegen Dangel (Mühlhausen) hatte sie die optimale Ausbeute an diesem Tag. Bei den Niederlagen gegen Eise (Wie a. Rhein) und Bacher (Stuttgart) jeweils Oberliga, hatte sie keine Chance.

 

Larissa Burkowitz: Sie spielte an diesem Tag unter ihren Erwartungen und schied mit 0:3 Siegen aus.

 

S-Klasse (Sonntag)

Fabian Frey:

 In der Vorrunde musste er gegen 3 Regionalligaspieler antreten. Zu Beginn war er beim 0:3 gegen A. Krieger (Bad Rappenau) chancenlos. Im 2. Spiel gegen M. Spies (Bietigheim-B.) spielte er beim 1:3 schon besser. Als Krönung konnte er das 3. Spiel gegen L. Kramer, die Nr. 3 des NSU Neckarsulm verdient mit 3:1 gewinnen.

Im Doppel bekam er mit Hua Mu (Stuttgart) einen Topspieler der 2. Bundesliga als Partner zugelost. Im 1. Spiel gegen das eingespielte Regionalligadoppel Kramer/Hagmüller (NSU Neckarsulm) konnten sie sich mit 3:2 durchsetzen. Im ¼ Finale warteten nun das an Nr. 1 gesetzte Doppel Jost/Baum vom Spitzenreiter der 2. Bundesliga TTC Weinheim auf sie. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem verlorenen 1. Satz kam Fabian immer besser ins Spiel. Mit 11:8 konnte der 2. Satz gewonnen werden. Im 3. Satz vergaben sie 3 Satzbälle, ehe dieser mit 14:16 verloren wurde. Den 4. Satz konnten sie wieder mit 12:10 gewinnen. Anschließend setzte sich die größere Erfahrung der Badischen Gegner, gegen das von A. Kaim betreute Doppel mit 5:11 durch.

 

Nicole Gaiser:

 Bei ihrer 0:3 Niederlage (10:12; 8:11; 8:11) gegen J. Lorenz (Sindelfingen/Regionalliga) vergab sie im 1. Satz nach 10:8 Führung leider zwei Satzbälle, sonst hätte dieses Spiel einen anderen Ausgang nehmen können. Gegen L. Röderer (Willstätt/Oberliga) gewann sie mit 3:1 und so brachte das letzte Spiel gegen die Spitzenspielerin des Oberligisten NSU Neckarsulm L. Mayer die Entscheidung. Doch nach großem Kampf musste sie sich mit 2:3 (11:5; 7:11; 13:15; 11:9; 8:11) geschlagen geben. Im Doppel mit Sterr (TTC Frickenhausen) kam in der 1. Runde mit 2:3 gegen Eise/Kovac (ESV Weil) das aus.

 

Julia Kaim:

Julia war für die S-Klasse gesetzt. Ihre Vorrundengruppe gewann sie mit 2:1 Siegen.

In der Endrunde gewann sie zuerst gegen Ebner (Offenburg/Oberliga) mit 3:0, ehe sie im ¼ Finale mit 0:3 (14:16; 6:11, 10:12) gegen die erfahrene P. Heuberger (Offenburg/2. Bundesliga) verlor.

SSV Schönmünzach erfolgreichster Verein bei Bezirksmeisterschaften 2011

Laura und Fabian Frey gewinnen Einzeltitel in den A Klassen

Herren A Einzel

Fabian Frey dominierte die Herren A Klasse. Er kam in diesem Turnier sogar ohne einen Fünfsatz aus. In der Vorrunde besiegte er Bacher (TT Altburg), Di Naro (TTG Unterreichenbach-D.) und Schwab (TTC Birkenfeld). In der Endrunde folgten Pachlhofer (TTC Mühringen), Schmidt (TV Calmbach) mit 3:0 Siegen.

Im Halbfinale stand er vor der schwersten Aufgabe beim 3:1 Sieg gegen Hammann (TTC Ottenbronn). Auch im Finale gegen Drzsga vom Verbandsligisten MUTTV Bad Liebezell kam er bei seinem 3:1 Sieg eigentlich fast nie Bedrängnis. (11:7; 8:11; 11:8; 11:7)

Nicolas Zepfkam nach einem Sieg über Henne (TTC Ottenbronn) und einer Niederlage gegen C. Metzler (TV Calmbach) in die Endrunde. Dort konnte er die höher eingestuften O. Schaible (TV Oberhaugstett) und P. Becht (TTG Unterreichenbach-D.) besiegen, ehe er im ¼ Finale gegen Hammann (TTC Ottenbronn) verlor.

 

Damen A Einzel

Ohne Konkurrenz bleiben unsere Mädchen in dieser Klasse. Es zeigte sich auch hier, dass bei Turnieren Nicole Gaiser gegen Larissa Burkowitz nicht mehr gewinnen kann. So war der Weg für Laura Frey offen.

 

Herren A Doppel

Nach dem 2. Platz des letzten Jahres, folgte in diesem Jahr die Krönung mit dem Titel fürFabian FreyundNicolas Zepfim Doppel. Gegen Drzysga/Buck (MUTTV Bad Liebezell), Baumgärtner/Müller (TT Altburg) und auch Schüle/Pachlhofer (TTC Mühringen) wurden zwar jeweils der 1. Satz verloren, doch das war es dann immer für die Gegner. Vor allem Taktisch war man der Konkurrenz überlegen.

Florian Schillinger und Soeren Quass flogen in der 2. Runde gegen Metzler/Metzler (TV Calmbach) raus.

 

Damen A Doppel

Auch hier waren unser Mädchen ihren Gegnerinnen klar überlegen. Im Endspiel musste Nicole Gaiser wegen Kreislaufproblemen eine kurze Unterbrechung nehmen, doch dies hinderte sie nicht, zusammen mit Larissa zu gewinnen.

 

Mixed

Siehe Damen Einzel + Doppel

 

Herren C Klasse

Mario Magdic und Jörg Wenselau kamen jeweils als Gruppenzweite in die Endrunde. Dort schieden beide gegen P. Baitinger (TV Oberhaugstett) aus. Jörg im 1. Spiel, Mario im ¼ Finale.

Im Doppel war leider schon das 1/8 Finale Endstation. Hier hatte man sich einiges mehr ausgerechnet.

Die Erfolge im Einzelnen

 
Damen A Einzel 1. Platz Laura Frey
Damen A Einzel 2. Platz Larissa Burkowitz
Damen A Einzel 3. Platz Ann-K. Burkowitz
Damen A Einzel 3. Platz Nicole Gaiser
Damen A Doppel 1. Platz Nicole Gaiser/Larissa Burkowitz
Damen A Doppel 2. Platz Laura Frey/Ann-K. Burkowitz
Damen A Doppel 3. Platz Lena Walkenhorst/Annika Hertkorn
Herren A Einzel 1. Platz Fabian Frey
Herren A Doppel 1. Platz Fabian Frey/Nicolas Zepf
Mixed 1. Platz Fabian Frey/Larissa Burkowitz
Mixed 2. Platz Lena Walkenhorst/Nicolas Zepf
Mixed 3. Platz Ann-K. Burkowitz/Soeren Quass
Mixed 3. Platz Annika Hertkorn/Mario Pachlhofer
 

Baden-Württembergische Einzel-Meisterschaften für Verbandsklassen 2011

Bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Verbandsklassen belegte Fabian Frey den 2. Platz und qualifizierte sich für die Deutschen Einzelmeisterschaften der Verbandsklassen am 18./19.06.2011 in Oberhausen.

 

In der Vorrunde gewann er alle 3 Spielen mit 3:2 Sätzen gegen Simon Sackmann (TTF Oberkirch), Andrew Schönhaar (TTF Schönaich) und Peter Foehl (DJK SB Stuttgart).

 

In der KO-Runde besiegte er dann Sven Körner (SG Schorndorf) und Timo Weiler (SG Schorndorf)  jeweils mit 3:1 Sätzen.

Gegen Robert Schaffer (TTG Süßen) im Viertelfinale und Ferry Kapic (DJK SB Stuttgart) im Halbfinale musste er jeweils wieder über die volle Distanz gehen und gewann mit 3:2 Sätzen.

Da er zwischendurch auch 2 Spiele im Doppel mit Michael Kocheisen absolvierte, hatte er 40 Sätze in den Beinen, bevor das Endspiel gegen Martin Skokanitsch (TuS Metzingen) begann.

Nach dem 1. Ballwechsel bekam er starke Wadenkrämpfe und musste anschließend das Endspiel kampflos abgeben.

Michael Kocheisen schied in einer sehr starken Vorrundengruppe mit 1:2 Siegen aus.

Im Doppel mussten beide in der 2. Runde Skokanitsch/ Skokanitsch (TuS Metzingen) gratulieren.